Zur Person

Zur Person
< zurück

Michael Schmidt
Funktion:
Vorstand
Straße:
Schozacher Str. 14
Ort:
74388 Talheim
  • 56 Jahre 
  • Dipl.Betriebsw. (FH) Vertriebsleiter D/A/CH 
  • Ea.Richter VerwG.   Vorstand TSV und CDU 
  • Ea. TCV 

In der Proklamation des TCV zum Faschingsprinzen wurde ich als Ur-Talheimer beschrieben, was ich zweifellos und sehr gerne  bin.  Aus dieser Eigenschaft heraus kommt die Motivation,  wiederholt  für den Kreistag und den Gemeinderat zu kandidieren, um unsere Gemeinde für alle Bürger lebens- und liebenswert  zu erhalten. Mein Ziel ist es dazu beizutragen die Gemeinde auf dieser Grundlage nachhaltig für kommende Generationen maßvoll weiter zu entwickeln.  

Nach der Schulausbildung an der Grund- und Hauptschule in Talheim habe ich nach meiner Lehre zum Groß- und Außenhandelskaufmann, über den zweiten Bildungsweg, BWL studiert. Danach habe ich verschiedene Führungspositionen im Bereich Vertrieb begleitet.

Heute bin ich bei einem der führenden Fachmakler für Sonderformen der Unternehmensfinanzierung für die Neukundenaquise verantwortlich. Von meinem Home-Office in Talheim aus bin ich zuständig für die Regionen Deutschland, Österreich und die  Schweiz.

Der Erfolg in meinem Beruf fußt zum großen Teil auf der Fähigkeit des aktiven Zuhörens und der Schwachstellenerkennung, so wie der Kompetenz ( auch unkonventionelle ) Lösungen zu finden.

Auf Grund meiner Erfahrung, stelle ich viele Dinge in Frage.  Ich  treffe  (auch unpopuläre)  Entscheidungen,  wenn ich davon überzeugt bin und trage diese dann auch durch.

Diese Fähigkeiten sind  besonders  bei meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten wichtig.
Als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht in Stuttgart, habe ich es überwiegend mit Einsprüchen gegen Abschiebungen von Migranten zu tun. Hier bin ich immer wieder gezwungen lebensverändernde Entscheidungen im Sinne des Gesetzes zu treffen, oder kreative Lösungen zu suchen.

Als Vorsitzender des TSV Talheim, dem größten Verein im Ort,  ist es eine Herausforderung gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen die 1400 Mitglieder in 9 verschiedenen Abteilungen zu steuern und den Verein finanziell, organisatorisch und für die Herausforderungen der Zukunft auf Kurs zu halten.  

Die Kommunalpolitik interessiert und begleitet mich seit vielen Jahrzehnten.

Aus diesem Grund kandidiere ich wiederholt  für den Gemeinderat und den Kreistag. 

Im  Gegensatz zu meinen Ehrenämtern, um die ich mich nicht wirklich gerissen habe, bewerbe ich mich um die Ämter in der Kommunalpolitik aktiv  und  aus voller Überzeugung.

Ich bin der festen Auffassung, dass ich durch meine Erfahrungen als Vorsitzender eines

Breitensportvereines, der Angebote vom Kleinkind, bis zu den Senioren bietet,  sowie durch mein Netzwerk zu den anderen Amtsträgern im Ort sehr dicht an den Problemen und Belangen unserer Bevölkerung dran bin und Lösungsansätze bieten kann. 

Dass  ich als Person im Ort  polarisiere,  das ist mir durchaus bewusst, dies  bleibt aber nicht aus wenn man sich engagiert  und unpopuläre Entscheidungen zu treffen und zu vertreten hat Neben meiner Unbequemlichkeit bin  ich laut und feiere gerne. Ich habe eine eigene Meinung und das Rückgrat  diese auch gegen Widerstand zu vertreten. Ich bin nicht eitel, kenne keinen Neid und  hasse  Effekthascherei. Ich stehe lieber in der zweiten als in der ersten Reihe und brauche kein Blitzlicht. Ich bin ein streitbarer Mensch, der sich jeder vernünftigen Diskussion stellt. 

Ich bin besorgt um meine  Familie, Freunde sowie mein soziales Umfeld im Verein und der Gemeinde. Mir ist es wichtig, Dinge neu zu gestalten und umzusetzen. Das immer mit dem Fokus  zum Wohle des Einzelnen und der Allgemeinheit. Ich bin teamfähig und  alles andere als beratungsresistent. Ich bin  jederzeit  für Argumente oder andere Ansichten offen.  Ich bin gläubig und  ein werteverhafter Mensch, der versucht den Spagat zwischen Tradition und den kommenden Anforderungen zu schaffen. Obwohl ich in der CDU aktiv bin, gehen aktuell die Meinung meiner Partei und mir deutlich auseinander. Ich laufe nicht davon,  auch wenn es schwierig wird. Ich stecke nicht den Kopf in den Sand oder lege mich auf die Couch, ich packe an, auch wenn’s weh tut. 

Wenn Sie die Zukunft Talheims und Ihrer Vereine  genauso interessiert und bewegt wie mich, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen!

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon